Your address will show here +12 34 56 78
Initiative Sekundarstufe I

Praxisorientierte Berufsorientierung in Brandenburg

       

INISEK I

Schulprojekte zur individuellen Berufsorientierung

Programminformationen

Mit dem Programm „Initiative Sekundarstufe I“ werden Schulen im Land Brandenburg umfassende Möglichkeiten der beruflichen Orientierung ihrer Schüler*innen geboten. Gefördert vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg unterstützt das Programm diverse Kooperationsprojekte zwischen Oberschulen, Gesamtschulen sowie Förderschulen „Lernen“ und außerschulischen Partner*innen. Mit der Umsetzung der Projekte verfolgen beide Seiten das Ziel, die Ausbildungsfähigkeit sowie die schulischen Ergebnisse der Jugendlichen zu verbessern. Zudem werden durch Projekte im Rahmen des INISEK-Programms die Kooperationen zwischen Schulen und außerschulischen Akteur*innen begünstigt und verstetigt. Die Vielfalt der Projekte ist groß und erstreckt sich von klassischen Bewerbungstrainings über die Erkundung der lokalen Wirtschaft und die Entdeckung eigener Interessen und Stärken.

SchulePLUS und INISEK I

Nach einem vierstufigen Prinzip setzen wir Berufsorientierung in Brandenburg um. Beginnend in den ersten Jahren der Sekundarstufe I mit der Erkundung von Stärken und Interessen, folgen in den oberen Jahrgängen die Auseinandersetzung mit Inhalten rund ums Bewerben oder den Einsatz in einem Unternehmen im Rahmen eines Schüler*innenpraktikums. Von inhaltlichen Workshops über Messe- und Parcoursformate sowie die Einbindung lokaler Unternehmsvertreter*innen bieten wir den Schulen ein breites Portfolio, aus dem sie bedarfsorientiert das für sie Passende auswählen können. So ergänzen wir das Angebot der Schulen und geben den Jugendlichen eine Anschlussperspektive am Übergang in den Beruf. Zu den konkreten Inhalten der Module können Sie sich unter untenstehendem Link informieren. Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an. Mit folgenden Partnerschulen setzen wir unsere Projekte im Rahmen von INISEK I seit mehreren Schuljahren um:

  • Gesamtschule „Theodor-Fontane“ Potsdam

  • Friedrich-Wilhelm-von-Steuben-Gesamtschule Potsdam

  • Lindenschule Kyritz

  • Gesamtschule Am Schilfhof Potsdam

  • Grund- und Oberschule Rüdersdorf

  • Käthe-Kollwitz-Gesamtschule Mühlenbeck

  • Marianne-Seidel-Schule Senftenberg

  • Maxim-Gorki-Gesamtschule Kleinmachnow

  • Lessingschule Frankfurt (Oder)

  • Ludwig-Witthöft-Oberschule Wildau

  • Oberschule Rangsdorf

  • Oberschule Falkensee

  • Tobias-Seiler-Oberschule Bernau

  • Johann-Heinrich-August-Duncker-Oberschule Rathenow

Ablaufsystematik

Im gesamten Projektjahr begleiten und beraten wir Sie. Nach einem Kennenlernen gestalten wir mit Ihnen zusammen den Projektablauf, besprechen Einzelheiten der Durchführung, konkretisieren den Zeitplan und stehen Ihnen jederzeit unterstützend zu Seite. Zur Veranschaulichung haben wir den Prozessablauf visualisiert.

Kontaktmöglichkeit

Sie interessieren Sich für unser Angebot im Rahmen von „INISEK I“ und wollen mit uns über die Möglichkeiten der Zusammenarbeit sprechen? Zögern Sie nicht und wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen an uns! Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail! Wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück, um den Weg zu einem erfolgreichen Berufsorientierungsprojekt mit Ihren Schüler*innen zu ebnen.

INISEK I macht Schule

  • 20. - 24. Januar 2020

    Starke Kompetenzen für die Zukunft

    Unter diesem Motto steht die Projektfahrt der Klasse 9e der Käthe-Kollwitz Gesamtschule Mühlenbeck. Diese Woche setzen sich die Schülerinnen und Schüler intensiv mit ihren Talenten, Gefühlen und Sozialkompetenzen in Berlin Wannsee auseinander. Sie schulen ihre Kommunikationsfähigkeit und gleichen ihre Vorstellungen über das Berufsleben ab. Weitere Berufe und ihre Anforderungen lernen die Jugendlichen heute bei einer Erkundungstour durch Berlin kennen. Wir wünschen viel Spaß dabei!

  • 18. - 22. November 2019

    Fit im Sport und in der Berufswahl

    Auch dieses Jahr hat die Oberschule Fredersdorf wieder Berufsorientierung mit Sport in einer Projektfahrt zum Sportleistungszentrum Kienbaum kombiniert. So hieß es für die Schüler*innen des 9. Jahrgangs eine Woche lang jegliche Art von Trainings: Präsentationstraining, Assessment-Center Training, Sozialkompetenztraining und dazu tägliches Schwimmtraining. Die Woche endete mit einem spannenden Austausch am Praxistag, zudem regionale Unternehmen eingeladen wurden. Eine tolle Leistung, liebe Fredersdorfer!

  • 11. - 15. November 2019

    Endspurt in Eberswalde

    Wo möchte ich mein Praktikum machen? In welche Richtung soll es gehen? Diese Fragen stellen sich derzeit die Schüler*innen der Johann-Wolfgang-von-Goethe Schule in Eberswalde. Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, haben sie sich eine Woche mit ihren Interessen und Fähigkeiten auseinandergesetzt. Von virtuellen Erkundungstouren, über die Besichtigung von Betrieben in der Region, bis hin zu Gesprächen mit echten Personalern, gab es vielseitige Eindrücke und Kontaktmöglichkeiten. Nun drücken wir die Daumen, dass es mit dem Wunschpraktikum klappt!

  • 11. – 14. November 2019

    Berufsorientierung am Werbellinsee

    Für vier Tage unternahmen die Neuntklässler*innen der Oberschule Klosterfelde eine Projektfahrt zum Werbellinsee, um ihren Berufswahlprozess in Unterstützung unserer Teamer*innen weiter voranzutreiben. Dafür wurde jede Menge ausprobiert und reflektiert: In praktischer und digitaler Stationsarbeit wurden z.B. Zahnfüllungen modelliert, handwerkliches Geschick erprobt und Teile für den 3D Druck entworfen. In dieser Zeit konnten nicht nur die verschiedenen Berufsfelder weiter erkundet werden, sondern auch das Teamgefühl gestärkt werden.

  • 14. - 22. Mai 2019

    Schlüssel- kompetenzen angewandt

    Diese Woche ist unser letztes INISEK Projekt in diesem Schuljahr im Bildungs- und Innovationszentrum Waldfrieden in Bernau gestartet. In Kleingruppen trainieren die 9. Klassen der Tobias-Seiler-Oberschule zwei Tage lang ihre beruflichen Schlüsselkompetenzen. Im Fokus stehen Präsentationsfähigkeiten, der Umgang mit Kritik und Kniggeregeln für den späteren beruflichen Alltag. Diese Fähigkeiten können am dritten Projekttag gleich angewendet werden: Am Praxistag kommen alle Neuntklässler*innen an Stationen mit Unternehmen in Kontakt, um sich über die Berufsbilder und Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren. Wir wünschen euch erfolgreiche und spannende Tage!

Kontakt

Eva Filleböck

eva.filleboeck@schule-plus.de

030 / 6349987-06